Webdesign
Konzept, Design, Umsetzung

World Wide Web Consortium Standards

Warum Webdesign nach W3C Standards?

Internetseiten bestehen hauptsächlich aus HTML-Seitencode. HTML ist eine Seitenbeschreibungssprache für die Erstellung von Webseiten. Dieser HTML-Code sollte stets korrekt – also standardkonform – sein. Sowohl die Entwickler von Webbrowsern wie Internet Explorer, Firefox usw. als auch die Suchmaschinenentwickler orientieren sich an den Standards des W3C. Um den Aufruf einer Webseite durch diese Applikationen reibungslos zu gewährleisten, muss auch der Seitencode den Normen entsprechen.

Die Vorteile für unsere Kunden liegen auf der Hand

  • Perfekter und schneller Seitenaufbau
    Webseiten, die den Standards gerecht werden, bauen sich im Browser schneller und absolut korrekt auf. Da sich mittlerweile auch die Browser immer mehr an die Standards halten gewinnt dieses Thema in der Zukunft noch an Bedeutung. Standardkonformes Webdesign ist die Garantie für langlebige und benutzerfreundliche Websites.
  • Suchmaschinenoptimierung
    Suchmaschinen, die eine Webseite besuchen, erwarten W3C konformen Seitencode. Je korrekter der HTML-Code ist, desto besser können ihn auch die Crawler der Suchmaschinen verarbeiten. Dadurch erhöhen sich auch die Chancen für ein gutes Ranking in den Suchergebnissen.
  • Barrierefreiheit
    Moderne Internetauftritte sollten barrierefrei sein. Ein gültiger HTML-Code ist Voraussetzung für barrierefreie Webpräsenzen und ermöglicht somit die Zugänglichkeit für alle Anwender.
  • Professionalität
    Für private Webs sind standardgerechte Websites selten ein Thema. Bei professionellen Webdesignern ist das W3C-gerechte Erstellen einer Website ein absolutes Muss.